American Coleslaw – der Klassiker

Der American Coleslaw ist wohl einer der beliebtesten BBQ-Beilagen der Amerikaner. Aber auch hier steht er bei vielen Burger-Läden mit auf der Speisekarte…Zurecht! Er ist einfach lecker und bildet den knackig frischen Kontrast zu schweren Fleischgerichten.

Es gibt viele Experimente bei der Zubereitung des Coleslaw und jeder hat seinen ganz eigenen besonderen Geschmack. Ich konzentriere mich hier auf die eher klassische Variante. Für mich immer noch die beste!

 

Zutaten

  • 1 Weißkohl
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Salat-Mayonnaise
  • 200 g Sahne
  • 3 EL Weißweinessig
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 5 EL Zucker
  • 1 EL Selleriesalz
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung

Den Weißkohl waschen, halbieren und in etwa 5 Millimeter breite Streifen schneiden. Anschließend mit dem Messer noch etwas klein hacken und in eine große Schüssel geben.

Die Karotten schälen und in die Schüssel zu dem Weißkohl raspeln.

In einer weiteren Schüssel die Mayonnaise mit der Sahne und den restlichen Zutaten verrühren. Das fertige Dressing danach über den Weißkohl mit den Karotten geben und gut vermengen.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

So schnell mach man einen Coleslaw. Fehl nur noch das Fleisch dazu. Vielleicht Pulled Pork oder ein Schweinebraten?

Written by Waterman