Kichererbsen Salat – lustig pikant

Die Beilagen werden beim Grillen ja sehr oft unterschätzt. Man freut sich auf ein leckeres Stück Steak und bereitet alles dafür vor, da ist für den Salat meistens keine Zeit und große Lust mehr übrig. Resultat ist, Tüte auf und Fertigdressing drüber. Dieser Kichererbsen Salat geht aber mindestens genauso schnell und schmeckt einfach bombastisch gut.

Der Kichererbsen Salat ist mal was anderes und bringt zudem noch etwas Schärfe mit. Dann braucht das beigelegte Fleisch vielleicht mal nicht den ganz würzigen Rub – haha, doch!. Er lässt sich aber auch ganz gut alleine essen. Vielleicht den Rest in eine Tupperdose packen und am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen?

 

Zutaten

  • 200 g Kichererbsen
  • 1/2 Glas getrocknete eingelegte Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Hand grob geriebener Parmesan
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sambal Oelek
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 EL Honig
  • Pfeffer
  • Salz

 

Zubereitung

Die Kichererbsen in ein Sieb kippen und eine Weile abtropfen lassen.

Währenddessen schon mal die Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Die getrockneten Tomaten ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

In einer Salatschüssel das Olivenöl mit dem Balsamico und dem Tomatenmark verführen. Sambal Oelek  sowie Zitronensaft und den Honig hinzugeben. Alles nochmal gut miteinander vermengen. Dann etwas Salz und Pfeffer dazugeben, bevor die Zwiebeln mit den Tomaten dazukommen.

Jetzt die abgetropften Kichererbsen mit in die Salatschüssel geben und alles nochmal miteinander verrühren.

Zu guter letzt noch den Parmesan unterheben und sofort servieren.

Und? Ging doch „zz“, ziemlich zügig, oder?

Wer sich die Zeit gönnt und seinen Salat schon am Vortag vorbereiten will, der kann auch zum klassischen Coleslaw greifen.

Kichererbsen Salat in der Schüssel

Written by Waterman