Popeye Pan – Gebackener Spinat mit Ei

Popeye Pan - gebackener Spinat mit Ei

Wer große Muskeln will, muss viel Spinat essen. So hat es uns zumindest Popeye der Seefahrer gelehrt. Wer noch mehr Muskeln will, brauch Proteine. Also hauen wir doch noch ein paar Eier drüber. Und jetzt im Ernst. Tatsächlich ist meine Popeye Pan proteinreich und eignet sich als perfektes Low Carb Gericht. Der Verzicht auf Kohlenhydrate ist einfach immer gut. Das Beste ist aber, dass diese Pfanne mit gebackenem Spinat einfach super lecker ist. Richtig, quasi ein Win-Win-Win Gericht.

 

Equipment

  • Ofenfeste Pfanne (z.B. Gusspfanne)
  • Grill oder Backofen

 

Zutaten

  • 800 g Spinat
  • 30 g Kirschtomaten
  • 3-4 Eier
  • 30 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lauchstange
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL schwarzer Peffer
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 2 TL Umami von Grizzly Snacks

 

Zubereitung

Wir beginnen damit einen Topf Wasser aufzusetzen, um in dem kochenden Wasser den grob gehackten Spinat zu blanchieren. Den Spinat anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 180°C vorheizen. Alternativ kann man auch den Grill verwenden. Wichtig ist nur, dass die Pfanne nachher nicht auf der direkten Flamme steht.

Knoblauch klein hacken und Lauch in schmale Ringe schneiden. Außerdem den Parmesan raspeln.

Das Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und den Knoblauch zusammen mit dem Kreuzkümmel anbraten. Den Lauch und die Kirschtomaten hinzugeben, ganz kurz anbraten und dann die Pfanne von der Herdplatte nehmen.

Den Spinat dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles gut unterrühren und mit Muskatnuss abschmecken.

Nun den Parmesan über den Spinat streuen und die Eier in der Pfanne verteilt aufschlagen als würde man Spiegeleier braten wollen. Die Eier mit dem Umami bestreuen.

Die Pfanne in den vorgeheizten Ofen geben und für ca. 15-20 Minuten backen. Sobald die Eier durch sind, ist die leckere Popeye Pan fertig.

Gebackener Spinat mit Ei

Written by Waterman