Tzatziki – Kalí óreksi

Ok zugegeben, ich musste auch googeln was „Guten Appetit“ auf griechisch heißt. Dafür schmeckt dieses Tzatziki so, als hätte ich griechische Wurzel…na gut, fast!

Die kleine Knoblauchbombe gehört doch zum Grillen irgendwie dazu, oder? Zumindest wenn man schnell mal was drauf schmeißt. Und genauso schnell ist auch das Tzatziki gemacht.

 

Zutaten

  • 500 g griechischer Joghurt
  • 1/2 Salatgurke
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Salatgurke mit Hilfe einer Küchenraspel auf der kleinsten Größe über einer Schüssel raspeln. Anschließend die geraspelte Gurke ordentlich salzen und in einem Sieb ca. 10 Min abtropfen lassen.

Die Gurken noch mal mit den Händen ausdrücken und zusammen mit dem Joghurt in einer Schüssel verrühren.

Die Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse dazu geben und alles noch mal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Das war’s schon. Wie schnell ging das denn bitte?

Written by Waterman