Waterman’s BBQ Sauce – die geheime Formel

Meine Devise: Schmeckt’s nicht? Kipp Soße drüber! BBQ Sauce!

Voraussetzung ist natürlich, dass die Soße auch schmeckt. So geil, dass man sich auch die Badewanne damit volllaufen lassen würde.

Waterman’s BBQ Sauce ist eine solche Soße. Sie hat alles was man von einer guten BBQ Sauce erwartet. Sie ist rauchig und würzig, zugleich aber auch süß und leicht säuerlich – Smokey Sticky Licky!

Jetzt wollt ihr die geheime Formel wissen. Ok, ich geb sie euch…schweren Herzens.

 

Zutaten

  • 1 l Cola
  • 400 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 50 g brauner Zucker
  • 30 g Butter
  • 150 ml Bourbon Whiskey (z.B. Jim Beam Devils Cut)
  • 200 ml Heinz Ketchup
  • 20 ml Worcestershire Sauce
  • 20 g Tomatenmark
  • 20 g Dijonsenf
  • 1 Zitone (Saft und Abrieb)
  • 15 ml Apfelessig
  • 15 g Ahornsirup
  • 15 g Honig
  • 2 EL Liquid Smoke
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL Currypulver
  • 2 TL Chilipulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Rauchsalz
  • 1 TL Zwiebelpulver

 

Zubereitung

Der erste Schritt ist zugleich der wichtigste, weil dieser die Konsistenz der Soße beeinflusst. Nehmt euch also die Zeit und werdet nicht ungeduldig.

Die Cola und den Apfelsaft in einen großen Topf geben und zum kochen bringen. Nach dem ersten Aufkochen die Flüssigkeit auf mittlerer Hitze bis auf die Hälfte reduzieren. Der Vorgang kann gute 30-60 Minuten dauern.

Nun nach und nach alle weiteren Zutaten hinzufügen und immer gut unterrühren.

Die Temperatur nun noch mal auf die niedrigste Stufe verringern und die Soße etwa 30-45 Minuten weiter köcheln lassen. Immer mal wieder die Konsistenz kontrollieren und wenn sie fast die gewünschte Konsistenz hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Soße zieht jetzt noch mal etwas nach und wird noch etwas fester.

Nach dem abkühlen in sterile Glasflaschen abfüllen.

Jetzt könnt ihr die BBQ Sauce überall drauf hauen. Schmeckt natürlich auch perfekt zu Pulled Pork.

Written by Waterman