Wildbeereis – mit schwarzen Waffelhörnchen

Der Sommer ist fast da und das Eis schlabbern geht los. Wer vor seinen Freunden angeben will, tischt zum Dessert selbstgemachtes Wildbeereis in Waffelhörnchen auf. Und jetzt kommt das i-Tüpfelchen: Die Waffeln sind auch noch schwarz. Wie cool sieht das denn bitte aus? Zack, davon sprechen die Damen und Herren noch lange nach ihrem Besuch bei euch.

Aufwändig? Kein bisschen! Für dieses Rezept braucht ihr nicht mal eine Eismaschine. Das Einzige an Geräten, welche ihr benötigt, sind Oma’s Waffeleisen und ein Mixer.

Zutaten

  • 200g gefrorene Wildbeeren
  • 40 g Puderzucker
  • 250 ml Wasser
  • 100 g griechischer Joghurt
  • 200 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 2-3 EL Aktivkohle

Zubereitung

Erst machen wir die Waffelhörnchen.

Dazu geben wir den Puderzucker zusammen mit der weichen Butter in eine Schüssel und vermengen alles gut bis wir eine cremige Masse erhalten. Am Besten geht das natürlich mit einem Rührgerät.

Anschließend die beiden Eier und 250 ml Wasser hinzugeben und erneut vermengen.

Das Mehl zusammen mit der Aktivkohle hinzugeben und weiter verrühren.

2-3 EL des fertigen Teiges in das heiße Waffeleisen geben und die Waffel ausbacken.

Jetzt muss es schnell gehen. Die heiße Waffel mit Hilfe eines zylinderförmigen Objektes zu einer Eistüte formen und abkühlen lassen. Der Waffelteig wird beim Abkühlen hart. Drückt die Enden fest an die Waffel, damit sie auch kleben bleiben.

Ich hab mir einen Zylinder aus starker Pappe geformt und diesen mit Tesafilm abgeklebt, damit der Teig nicht hängen bleibt.

Wiederholt diesen Vorgang bis der Teig verbraucht ist.

Nun zum Eis.

Die Wildbeeren zusammen mit dem Zucker in den Mixer geben und alles zu einem festen Püree mixen.

Joghurt untermischen und fertig ist euer Eis.

Das Eis in euren schwarzen Waffelhörnchen servieren.

Written by Waterman